Montag, 8. Januar 2018

Endzeit-Ticker Woche 2


Montag, der 8. Januar 2018
Kehrtwende: Bannon lobt Vater und Sohn Trump und zeigt sich reuig

Religiöse Mohammedaner kommen, um zu islamisieren, Allah befielt das so. Die Invasion besteht aus radikalen Dschihadisten und moderaten Mohammedanern, beide Gruppen glauben an den "unfehlbaren Koran", der nicht moderat ist: Orban sieht Flüchtlinge als "muslimische Invasoren" an

Heuchler im Maasformat: "Justizminister Heiko Maas hat SPD-Parteigenossen und Islamkritiker Thilo Sarrazin vor sieben Jahren auf Twitter als "Idiot" beschimpft. Am Wochenende verschwand plötzlich sein Tweet." (Quelle: EPOCH TIMES)

Video-Titel: 
Whole ocean is frozen, INSANE!

Das Buch ist billigste Boulevardpresse: "Fire and Fury": Bannon distanziert sich von Äusserungen 

Auswandern und dann eine grosse Röhre haben. Der Streik ist tatsächlich das beste Mittel, weil der Staat sofort kapitulieren muss, aber das Volk spürt den Säbel noch nicht, deswegen geht alles so weiter bis literweise Blut fliesst: Tatjana Festerling Wutrede Es geht ums Überleben tut endlich was!

Der Staat ist wie ein Vampir: Grossbritannien: Zehntausende versuchte Porno-Abrufe aus Parlament

Voilà: "In der Schweiz ist die alljährliche Grippeepidemie ausgebrochen. Doch just jener Virenstamm, der besonders verbreitet ist, ist in der Grippeimpfung nicht enthalten." (Quelle: NZZ)  

Dienstag, der 9. Januar 2018
Im Jahr 2005 war Obama gegen die illegale Migration, klingt wie Trumps Ansichten: Flashback 2005: Sen.Obama On Illegal Immigration 

Islamkritiker sind politisch Verfolgte: Banken erklären IB-Chef Sellner für "vogelfrei": Er bekommt nicht einmal ein privates Girokonto

Multikulturelle Bazillen: Neuer resistenter Tuberkuloseerreger bei Flüchtlingen entdeckt

Täglich globaler Spott und Hohn gegen Trump wegen Nichtigkeiten, die sich meistens als unwahr herausstellen: Donald Trump singt Hymne nicht komplett - Aufregung um Auftritt bei College-Football

Sure 4:24 muss interpretiert werden, diese Sure ist nicht selbsterklärend: Ex-Moslem packt aus: "Warum ich den Islam verlassen habe"

Die Tora ist aber was die Sklaverei anbelangt nicht besser, einzig die Lehre Christi führt in den Himmel: "Und sie führten den Streit wider die Midianiter, wie der HERR Mose geboten hatte, und töteten alles, was männlich war. Sie töteten auch die Könige der Midianiter zu den andern von ihnen Erschlagenen, nämlich Evi, Rekem, Zur, Chur und Reba, fünf Könige der Midianiter; auch Bileam, den Sohn Beors, brachten sie mit dem Schwerte um. (…) So erwürgt nun alles, was männlich ist unter den Kindern; und alle Weiber, welche einen Mann durch Beischlaf kennengelernt haben, die tötet; aber alle weiblichen Kinder, die von männlichem Beischlaf nichts wissen, die lasset für euch leben." (4. Mose 31)

Der "Weg zur Hölle" ist offen, die Abendländer lassen ihre Schlächter rein, diese Volksdummheit wird weh tun: Václav Klaus: Die muslimische Einwanderung kann Europa zerstören

"Klimaerwärmung": "Bereits im Dezember 2016 und 2012 hatte es in der Sahara geschneit. Dennoch ist Schnee in der grössten Wüste der Welt selten. Zuvor gab es in der Region fast vierzig Jahre lang keinen Schnee." (Quelle: NZZ

Keinen Tag mehr ohne Mord: Bayern: 19-jährige Irakerin neben ihrem Baby ermordet

Morde auch in der Schweiz: "In einer Wohnung in Hausen AG hat die Polizei die Leichen von zwei Frauen gefunden. Ein Kosovare (54) wurde verhaftet. Beim einen Opfer handelt es sich um seine Ehefrau (38)" (Quelle: 20 Minuten)

Mittwoch, der 10. Januar 2018
Was ist mit Bannon los ??? Trump wird zum "fressenden Monster" gemacht, Bannon verlässt auch "Breitbart": "Mit Trump ein Monster geschaffen, das ihn jetzt verspeist hat"

Abgang mit wenigen Sätzen: Stephen K. Bannon has stepped down from Breitbart News Network, where he served as Executive Chairman since 2012.

Christen unter dem Schwert: Neue Kampagne gegen Christen? 

Wolff ist ein "Bad Boy", bezeichnet sich selbst als "Fliege an der Wand": "Hingegen wetzten die Kollegen der grossen Blätter die Messer: Wolff sei wegen seines lauten Auftretens schon aus mehreren Restaurants geflogen, darunter sein Stammlokal Michaels, meckerte die Times; er sei inakkurat; und es sei unklar, ob er seinen Interviewpartnern erzählt habe, dass sie zitiert werden (Wolff sagt, er habe die Gespräche auf Band). Auch die Washington Post warf ihm vor, lose mit der Wahrheit umzugehen; Gerüchte zu Anekdoten auszubauen, und überhaupt hätten auch die Tageszeitungen kritisch über Trump berichtet. Es ist nicht das erste Mal, dass solche Vorwürfe gegen Wolff erhoben werden. Aber ein bisschen klingt es doch nach sauren Trauben. (Quelle: Cicero

Eigenartige Interview-Aussage über Trumps Juden-Erkennung (Jewdar): "Creepy? Michael Wolff, being aware of who’s Jewish is, for some of us, a higher calling." (Quelle: JEWISH TELEGRAPHIC AGENCY) 

Sehr gut: Grossbritannien verbietet Mikroplastik

Viele sind nicht vorsichtig klug, sie lernen nur in der eigenen Not: Gutmensch schmeisst "Flüchtlinge" raus – die brennen daraufhin seine Wohnanlage nieder!

Donnerstag, der 11. Januar 2018
Umvolkung ist das ZIel: "Es wird immer häufiger gemischte Paare geben": Hessischer Rundfunk verteidigt umstrittene Kika-Doku

Warum liess sich Bannon mit so einem billigen Boulevard-Schreibling ein ??? Bannon war hinterlistig: Umstrittener "Fire & Fury"-Autor interviewte kein einziges Kabinettsmitglied für Anti-Trump-Buch

Wurde lange geleugnet, obwohl die IQ-Forschung auf das gleiche Ergebnis kommt: Psychologieprofessor bricht Tabu: "Asylwerber haben geringeren IQ als Deutsche"

Freitag, der 12. Januar 2018
Trump sagt, was andere denken, aber er sollte mit der Wortwahl etwas behutsamer sein: Trump gegen Einwanderung aus "Dreckslöchern"

Wenn nur Einzelne erkennen, so sind sie in der Minderheit, somit in der Ohnmacht, in einer Demokratie hat die Minderheit trotz Klugheit und Durchblick nichts zu sagen, denn sie kämpft gegen die verdummte Masse: "Wer angesichts einer existentiellen Bedrohung der Welt, ob durch eine Krankheit oder eine Ideologie, als einer der Weltenführer nicht imstande ist, Ursache von Wirkung zu unterscheiden, sondern, mehr noch, die Verursacher dieser Bedrohung als Opfer und die Opfer als Täter darstellt, ist im besten Fall für seinen Job ungeeignet und müsste, zum Wohl der bedrohten Menschheit, sofort abgelöst werden." (Quelle: Mannheimer

Guter Kommentar: "Merkels Anschauung, auf das Tierreich übertragen, würde so lauten: Nicht der Fuchs ist die Quelle der Hühnermorde, sondern die Fuchsphobie der Hühner hat den Fuchs so wütend gemacht, dass er den ganzen Stall von Hühnern gesäubert hat. Selbst schuld, die Hühner!" (Quelle: HARTGELD) 

Wilder Westen: Swedish City Sees 300 Per Cent Increase in Shootings in 2017

Kein "Zuckerguss" von Trump: "Ein Genie? Trump ist wirklich genial!"

Die Kuffar werden es bezahlen: "Eine Ladendiebin hinterliess in einem Laden in der Westschweiz eine Spur der Verwüstung. Die Polizei griff erst nach 40 Minuten ein." (Quelle: 20 Minuten)

Auch bei uns ist schon Frühlingsluft zu spüren, auf meinem Balkon blühen viele Veilchen, die mir der Wind oder die Vögel pflanzten, bis jetzt war es ein milder Winter mit sehr kurzer Kälteperiode: Frühling in der Ukraine

Sex-Dschihad ist überall möglich, auch zur Tageszeit an belebten Orten: Fussgängerzone Hanau – Brutale Vergewaltigung am helllichten Tag

Der ist gut, es heisst jetzt nicht mehr "One World", sondern "One Shithole" oder "NSO = New Shithole Order": "Das tägliche Aufregerchen ist wieder unterwegs. Donald Trump hat behauptet – und das Weisse Haus hat es nicht dementiert – , dass zu viele Immigranten aus 'Dreckslochländern' in die USA kämen. Das Gutmenschentum hyperventiliert wie üblich." (Quelle: jouwatch) 
 
Video-Titel: 
Mark Taylor Trump Prophecies Coming True one after another Must See!

Samstag & Sonntag
Trump hat recht, aber er sollte seine Zunge hüten, ich muss es hier auch: Soziologe in Westafrika zu „Drecksloch-Länder“-Aussage : "Donald Trump hat absolut recht"

Der Junge ist schon erwachsen: KIKA-"Beziehungsfilm": Mohammed ist 20, Pierre-Vogel-Fan und will Malvina (16) heiraten – doch sie will nicht

Eine Portion Wahrheit: Psychiater über Flüchtlinge: "Da ist nichts zu integrieren" - Peter Hahne vom 16.09.2017

Video-Titel: 
Trump Introduces New Word Into Media Lexicon

Wegen einem Affenspruch-Pullover machen die Pigmentierten Radau: Protestwelle: H&M schließt Filialen in Südafrika

Baguette mag ich auch sehr, in der Deutschschweiz kann ich nicht ein einzig gutes Baguette kaufen, erst im Welschland gibt es wenige Bäckereien: Französisches Baguette: Bald immaterielles Kulturerbe?

Zu genial: "Trumps politisches Genie wurde unterschätzt"

Der KiKA-Mohammedaner ist ein Scharia-Mohammedaner: Mohamed „Diaa“: Ich werde die Deutschen islamisieren – mir droht Youtube-Löschung  

Importierte Gewalt: Wien: Busfahrer bewaffnen sich!