Mittwoch, 4. Februar 2015

La Loge Suprême

Es gibt einen Roman "L’Élue du Dragon", der auf wahre Memorien einer Clotilde Bersone basiert. Das Manuskript von 1885 ist noch erhalten. Bersone wurde als junge Frau im Jahr 1874 an die Illuminaten-Loge Grand Orient in Konstantinopel (Istanbul) verkauft. Später zog Bersone in die Loge Grand Orient in Paris. In den Memorien werden die Einweihungen, die welt-politischen gesteuerten Ereignisse und die satanischen Rituale beschrieben. Bersone konnte in ein Kloster fliehen, wo die Memorien aufbewahrt und im Jahre 1929 in Romanform erstmals in Paris veröffentlicht wurden.

Im Web gibt es eine gut lesbare französische Version und einen schlecht lesbaren Druck in Englisch, der mit anderen Autoren gestreckt wird. Ich habe die französische Ausgabe gelesen und möchte relevante Textstellen daraus zitieren, dabei übersetze ich singemäss und erläutere im Zusammenhang.

"Vous partirez demain pour Berlin, me dit un des Initiés, et là, vous agirez selon les ordres que vous recevrez de la Loge suprême. Ce fut tout. Qu’était-ce que cette Loge suprême que j’entendais nommer pour la première fois? La règle est de ne jamais interroger."
Vor der Reise zur Loge nach Berlin erfährt Bersone zum ersten Mal, dass es eine höchste Loge gibt, weiss aber noch nicht welche, als Logen-Mitglied darf man keine weiteren Fragen stellen, denn die Regel gilt, nur Anweisungen zu befolgen.

"L’original en serait conservé à la Loge supérieure byzantine (Constantinople)."
Die höchste Loge Grand Orient der Illuminaten befindet sich in Konstantinopel (Istanbul). Für mich ganz und gar nicht erstaunlich und es deckt sich mit dem Sitz Satans in Pergamon, der in der Offenbarung (Kapitel 2) genannt wird. Zudem kommt hier der islamische Einfluss der Illuminaten eine übergeordnete Stellung.

 
"Vous avez, me dit-il, grâces en soient rendues à Allah et à son prophète!"

In der höchsten Loge Grand Orient in Konstantinopel (Istanbul) geht es um Allah und seinen Propheten, was meine These, dass die Obrigkeiten auf den Koran schwören, bestätigt.

"Au mur de cette salle, du côté du Poste desurveillance, est adossé un autel de marbre blanc dont le milieu est évidé en forme de cuve. Au-dessus, gît un agneau, de marbre aussi, dont la tête est couronnée d’épines et les pieds percés de clous, le coeur traversé d’une lance. Symbolisme qu’il n’est pas besoin d’expliquer. Le Dragon et l’Agneau ; le Christ et l’Antéchrist : tout le vrai secret de la Maçonnerie universelle était là, crevant mes yeux quine voulaient pas voir."
Bersone befindet sich in einem Raum in der Loge Grand Orient in Paris. Darin befindet sich ein Opfer-Altar mit einem gekrönten Lamm, dessen Füsse mit Nägel und das Herz mit einer Lanze durchbohrt sind. Nun das symbolisiert in der universalen Freimaurerei das Geheimnis vom Drachen und Lamm, wobei der Drache Jesus ist und das Lamm der Antichrist. Ich habe mich hier nicht verschrieben, denn es ist der Teufel, der alles verdreht. Mit dieser Sichtweise könnte auch die alttestamentarischen Prophezeiungen und die Offenbarung andersrum ausgelegt werden, denn nicht jedes durchbohrte Lamm symbolisiert Jesus Christus.

"Et c’est pourquoi cette fête de la Crucifixion est la Pâque triomphale des Loges, et pourquoi toutes les Sectes, à la place du dimanche des chrétiens, rêvent un peu partout sur la terre de faire du vendredi leur jour de repos et de liesse, en commémoration de leur victoire."
Karfreitag ist das grösste Fest der Logen. Der Freitag ist für die Illuminaten der wöchentliche Feiertag, das weil Jesus an einem Freitag getötet wurde, das ist der Triumph des Teufels. Somit bekommt auch der islamische Freitag eine ganz böse Bedeutung.

Die ganzen Memorien sind lesenwert, denn er gibt unbekannte Einsichten in die Ordnung der Illuminaten, zudem sind politische Figuren wie Bismarck und Garfield aus dem 19. Jahrhundert im Zirkel der Illuminaten. Anfangs gab es in Amerika die Freimaurerei, aber noch keine Illuminaten-Logen, es war Präsident Garfield, der die hohen Logen nach Amerika brachte. In den hohen Logen gibt es auch weibliche Mitglieder.
 
Quelle:
L’ÉLUE DU DRAGON

http://www.lesconfins.com/elue_du_dragon.pdf
A Nymph of Satan to a Bride of Christ

https://archive.org/details/FromNymphOfSatanToBrideOfChrist